Überreichung eines Schecks zur Förderung unserer Jugendarbeit durch kommpowerCent

Im Rahmen der Förderung durch den kommpowerCent überreichte uns der Geschäftsführer der Stadtwerke Friedrichsthal, Herr Gerhard Bös, in Begleitung seiner Mitarbeiterinnen Frau Schunck und Frau Scholl am 29.10.2018 während des Trainings der Jugendgarde einen Scheck über 600 €. Dieses Geld wird  zur Durchführung des diesjährigen Jugendzeltwochenendes und der Anschaffung neuer Gardekostüme genutzt.
Die Stadtwerke Friedrichsthal und ihre Verbundpartner als kommunale Versorger geben einen Teil ihres wirtschaftlichen Erfolges an soziale, sportliche oder kulturelle Projekte und Initiativen in den Städten und Gemeinden ihres Verbreitungsgebietes zurück. Seit Jahren unterstützen sie mit jährlich rund 30.000,- Euro, d.h. bis zu 6.000,- Euro pro Partner-Werk, förderungswürdige Vereine und Initiativen auf lokaler und kommunaler Ebene.
So konnten wir in diesem Jahr durch unseren Antrag auf Förderung mit einer Geldsumme von 600 € bedacht werden.
An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei kommpowerCent und der Jury für die Zuwendung bedanken.
Das Geld, das die Verbundpartner für den kommpowerCent aufbringen, belasten ihre Kunden nicht. Pro Kilowattstunde, die von den Kunden im Jahr verbraucht wird, verzichten sie selbst auf einen Teil ihres Erlöses. Diesen stellen sie dann für ausgewählte Projekte im Verbreitungsgebiet von kommpower zur Verfügung.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.